Mitgliederversammlung für 2019 im Umlaufverfahren

17.12.2020

Wegen Corona konnte keine physische Mitgliedrversammlung abgehalten werden. Die Vorstandschaft entschloss sich, die Möglichkeit der Mitgliederversammlung im Umlaufverfahren gegeben durch Gesetzesänderung vom 27.03.2020 zu nutzen.

Schriftlich Beschlussanträge waren beigefügt zu den Punkten: Entlastung des Vorstandes und des Kassenwarts; Verlängerung der Tätigkeitszeit des Kassenprüfers und Änderung der Satzung wegen Aufwandsentschädigungen.

Von 141 Mitgliedern beteiligten sich 98 am Umlaufverfahren. Alle vorgeschlagenen Beschlussanträge wurden angenommen, da mehr als die Hälfte der stimmberechtigten Mitglieder ihre Stimme in Textform abgab.

zurück